Der Vorverkauf und die Reservationen für diese Vorstellung sind ausgeschöpft.

Ly-Ling und Herr Urgesi

Datum: 25.01.2019

Beginn: 17:45 (Dauer: ~90 Minuten)

Spielstelle: Landhaus

Filme:

  • Bolero Station
  • Ly-Ling und Herr Urgesi

Verfügbare Plätze:

85.507246376812% Reservierte Plätze
0% Nicht verfügbare Plätze
14.492753623188% Freie Plätze
Vorverkauf
79.5% Reservierte Plätze
0% Nicht verfügbare Plätze
20.5% Freie Plätze
Mit Abonnement
0% Reservierte Plätze
0% Nicht verfügbare Plätze
100% Freie Plätze
An der Kinokasse
Freie Plätze
Nicht verfügbare Plätze
Reservierte Plätze
Land :
Schweiz
Sprachen :
Ohne Dialog
Untertitel :
Keine Untertitel
Regie :
Rolf Brönnimann
Drehbuch :
Rolf Brönnimann
Kamera :
Rolf Brönnimann
Schnitt :
Rolf Brönnimann
Ton :
Luca Keller, Riccardo Signorell, Lou Zarra
Zurück zum Programm

Der Bahnwärter träumt von einem schöneren Leben, vielleicht sogar mit der Kassierin aus dem Laden ennet den Gleisen. Fleissig spielt er Lotto und bringt ihr die Scheine – so sehen sie sich regelmässig, sind aber zu scheu für mehr. Die Zeit vergeht, alles ist Routine geworden. Plötzlich gewinnt er im Lotto und will alles ändern. Aber ausgerechnet jetzt steht ein Besucher vor der Tür, der seinen Plan durchkreuzt: Es geht um Leben und Tod!

Land :
Schweiz
Sprachen :
Deutsch, Italienisch, Laotisch, Schweizerdeutsch
Untertitel :
Deutsch / Französisch (zweizeilig)
Regie :
Giancarlo Moos
Produzent :
Giancarlo Moos, Urs Augstburger
Drehbuch :
Giancarlo Moos
Kamera :
Giancarlo Moos
Schnitt :
Giancarlo Moos
Ton :
Giancarlo Moos
Musik :
Samuel Fried
Zurück zum Programm

Trotz gegenseitigem Respekt und dem Willen, zusammen etwas auf die Beine zu stellen, stossen die Modedesignerin Ly-Ling (36) und der Feinmassschneider Cosimo (73) bei der Herausforderung ihrer Zusammenarbeit an Grenzen. Cosimo arbeitet seit Jahrzehnten nach festen Regeln, was sich mit Ly-Lings «Draufloskreieren» beisst. Es ist ein Aufeinanderprallen zweier Generationen, zweier Kulturen und zweier Welten, verbunden in einer gemeinsamen Passion.